Freimaurerische Forschungsgesellschaft Quatuor Coronati e.V.
Forschungsloge Nr, 808 i. Or. Bayreuth der Vereinigten Großlogen von Deutschland

 

Veranstaltungen

Die Forschungsloge führt üblicherweise im Frühjahr und im Herbst jeweils eine Arbeitstagung sowie einmal im Jahr eine Jahrestagung durch, die sich mit Themen der freimaurerischen Forschung und zu einem notwendigen Teil mit organisatorischen Fragen beschäftigt.

© Photocreo Bednarek / stock.adobe.com

63. Arbeitstagung am 16. März 2024 (Digital)

Thema: „Freimaurerei und Medialität"

Auf Beschluss der Jahresversammlung 2022 finden die Frühjahrstagungen der Quatuor Coronati in digitaler Form als Webinare über die Plattform Zoom statt. Hierfür bitten wir um Beachtung der beigefügten Datenschutzhinweise.

Aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre haben wir uns auf folgende Maßgaben für unsere digitalen Treffen geeinigt:

Unser Thema:

Freimaurerei schöpft stark aus ihren Traditionen. Deshalb besteht auch die Gefahr, dass sie sich in ihren Diskursen um sich selbst dreht. Aber was bedeutet das für unsere gesellschaftliche Gegenwart? Die Gesellschaft formiert sich zum Teil radikal neu und nicht mehr nur in den alten bürgerlichen Denklinien, mit denen sich die Freimaurerei in einem gewissen stillen Einvernehmen befand. Die elektronischen Medien haben zudem einen Teil der gesellschaftlichen Realität übernommen und formen eine neue Kommunikationskultur. Die Freimaurerei muss deshalb sehr aufmerksam sein, dass unter diesen Umständen nicht plötzlich „old fashioned“ und „out“ ist.

Deshalb diese Tagung, die z. T. bewusst mit dem Blick von „draußen“ zu klären versucht, wie sich die Freimaurerei in diesem neuen Umfeld bewegt. Wie sich die Herausforderungen, Chancen und Risiken gestalten. Es soll aber nicht nur eine Standortbestimmung stattfinden, sondern auch aktiv nach Handlungsoptionen gesucht werden – grundsätzlich im Sinne eines (neuen?) reflektierten freimaurerischen Selbstverständnisses, aber auch konkret durch die Diskussion angepasster Kommunikations- und Mitwirkungsformen im sich wandelnden gesellschaftlichen Kontext.

Christoph Meister
– Vorsitzender und Meister der Loge –

Programm, 16. März 2024

10:00 — 10:10 Uhr

Eröffnung der Tagung und Begrüßung durch den Vorsitzenden der QC
Br. Dr. Christoph Meister, Küsnacht

10:15 — 11:00 Uhr

Einführung in die Thematik: Umbrüche der Mediennutzung und die neuen Regeln des öffentlichen Diskurses
Br. Bastian Salier, Eisfeld
SalierGroup GmbH Druck, Medien und Verlag

11:00 — 11:35 Uhr

„Auf Schweigen und Vertrauen ist der Tempel aufgebaut“. Bestandsaufnahme, Chancen und Risiken für die Freimaurerei in der digitalen Öffentlichkeit
Prof. Dr. Jasper André Friedrich, Leipzig
Hochschule Hannover, Institut für Öffentliche Kommunikation

11:45 — 12:30 Uhr

„Ist etwas zwischen Dir und mir? Ja, Storytelling! – Wie sich Weisheit stark in Schönheit vermitteln lässt.
Br. Michael Krakow, Detmold
mikrakom. Professional coaching communication

12:30 — 13:10 Uhr

Zur Sichtbarkeit der Freimaurerei in den digitalen Nachrichtenmedien
Br. Philipp Roesgen, Dortmund
Kriminologe und Polizeiwissenschaftler

13:15 — 14:00 Uhr

Mittagspause

14:00 — 15:00 Uhr

Workshop in virtuellen Konferenzräumen: Freimaurerei und Medialität
Moderatoren: Br. Dr. Ulrich Cichy, Br. Bastian Salier, Br. Dr. Christoph Meister, Br. Dr. Alexander Trettin, Br. Prof. Dr. Martin Papenheim, Br. Dennis Holewa

15:00 — 16:00 Uhr

Besprechung der Workshopergebnisse im Plenum
Moderation: Br. Ulrich Cichy

Wann:

16. März 2024, Beginn 10:00 Uhr

Wo:

Zoom-Webinar

Anmeldung:

Bitte auf den nachfolgenden Button klicken. Dort können Sie sich registrieren.

Nach Freischaltung erhalten Sie dann eine Bestätigungs-E-Mail mit den persönlichen Zugangsdaten zum Zoom-Webinar.

Anmeldeschluss:

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind bis zum 15. März 2024 möglich.

Hinweis

Der Vorstand von QC hat einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen, da seit April 2020 der Vertrag zur Auftragsverarbeitung fester Bestandteil der Nutzungsbedingungen von Zoom ist. Die ebenfalls abzuschließenden EUStandardvertragsklauseln sind im o. g. Vertrag integriert. Die Geschäftsstelle der QC informiert die TeilnehmerInnen im Rahmen dieser Einladung nach Art. 13 DSGVO darüber, welche Daten von Zoom verarbeitet werden (siehe Anlage zu dieser Nachricht). Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin hat darauf zu achten, dass während der Videoübertragung über den Hintergrund oder das Profilbild keine datenschutzrechtlich relevanten Informationen erkennbar sind. Bitte beachten Sie: Mit der Teilnahme an dem Zoom-Webinar akzeptieren Sie die rechtlichen Hinweise und die Hinweise zum Datenschutz (siehe Anlage zu dieser Nachricht).